FANDOM


Er isst gerne Kott.

Staffel 1 Bearbeiten

Checkst du´s nicht? Wir sind nicht im selben Team!GLP zu Taddl in Folge 1

GLP oder GermanLetsPlay, meist Manuel oder Manu genannt, ist Clasher der ersten Staffel und Mitglied des Clash B. Sein „GLP-Controller" ist seine Waffe. Er hat eine enge Beziehung zu Taddl, die aber dadurch gestört wird, dass die beiden unterschiedlichen Teams angehören. Außerdem ist er mit Kaddi befreundet. GLP trägt stets eine Maske, die sein Gesicht verdeckt, dennoch kann er damit Emotionen und Mimik zeigen.

GermanLetsPlay ist der von der Community gewählte Sieger der ersten Staffel von #TubeClash.

Persönlichkeit

GLP ist gegenüber den Leuten, die er mag, recht freundlich, neigt jedoch dazu, ziemlich schnell traurig und/oder beleidigt zu sein. Er scheint sehr an seinen Freunden zu hängen, was man sieht, als Coldmirror sich auf den Weg zum Kampf gegen Kelly macht und er sie bittet, nicht zu gehen. Diese Freundlichkeit ist bei Personen, die er nicht leiden kann, jedoch völlig verschwunden und er wird teilweise etwas aggressiv und beleidigend, was man auch an der Tatsache erkennen kann, dass er den Haterbot noch anschnauzt, als keinerlei Gefahr mehr von ihm ausgeht. Zu Taddl hat er eine sehr innige Beziehung,die von vielen Fans auch als homoerotische Beziehung gedeutet wird. Später wird er der neue Clashmaster und erhält von der Community ein Zeichentablett und alles, was er darin malt, wird Realität, wobei er anfangs noch ziemlich schlecht zeichnet.

Wenn Manu das alte Affenritual vollzieht, verwandelt er sich in einen Titanen (GemanLesMil). GemanLesMil ist das genaue Gegenteil GLP's. Er ist fett und kann nicht richtig sprechen. Die Maske wird mithilfe von Schnüren an seinem dicken Kopf befestigt und hat immer ein breites Grinsen im Gesicht.

Trivia

  • Der echte Manuel hatte bereits eine Sprechrolle in der Serie: In Folge 3 sprach er einen Sondenroboter des Masters.

Staffel 2 Bearbeiten

Stexpert... so ein Scheiß! GLPaddl für immer, alter!GLP, als seine Identität enthüllt wird.

GermanLetsPlay taucht auch in der 2. Staffel wieder auf. Dort übernimmt er die Rolle des neuen Masters. Er scheint es vor allem auf Stegi abgesehen zu haben. Den Zeichnungen des Wood der Aussage des Affenorakels zufolge wurde er wahnsinnig, nachdem die anderen Clasher der ersten Staffel aus bisher unbekannten Gründen von der Insel verschwanden. Durch seine Reaktion auf Stegi und Tim liegt es nahe, dass er besonders unter Taddls Verlust leidet. Später macht er einen Deal mit Stegi, welcher beeinhaltet, dass Letzterer die restlichen Clasher ausschaltet und Manu am Ende das neue Zeichentablet überreicht. Im Gegenzug wird Tim wieder in einen echten Menschen zurückverwandelt (GermanLetsPlay hatte ihn zuvor in eine kleine Stoffpuppe verwandelt).

Stegi erklärt seinen Freunden schließlich, was damals passiert ist: Die TubeClash-Welt ist ein Selbstläufer, ähnlich wie Minecraft. Es gibt Monster, Gezeiten und das alles muss kontrolliert werden. Das braucht Zeit und Kraft. Um Manu, der diese Bürde alleine nicht tragen konnte, zu entlasten, entwickelten der Verstand von Doktor Allwissend und der Zauber von Coldmirror die Engine, ein Gerät, das grobe Zeichnungen detailliert wiedergibt und sie real werden lässt. Allerdings war nicht jeder in dieser Welt zufrieden. Taddl war der Ansicht es gäbe mehr, außerhalb der TubeClash-Welt. Manu hielt das für Heimweh und entwickelte alle möglichen Dinge (darunter auch die Stadt und die Tubes, in welchen die 'verstorbenen' Clasher aufbewahrt werden).

Trotz dieser Anstregungen beschlossen Manu und Taddl eines nachts mit der Enginge zu verschwinden, was sie am folgenden Morgen auch in die Tat umsetzten. Als sie schließlich eine digitale Wand, quasi der Rand ihrer Welt, erreichten, ging Taddl nach kurzem Zögern durch diese hindurch. Manu wollte ihm folgen, wurde jedoch von dem Gefühl der Verantwortung der Insel und seinen Freunden gegenüber zurückgehalten. Taddl verschwand, nachdem er sich vor Manuels Augen sehr schnell äußerlich veränderte, schließlich komplett und aufgrund seines Austrittes aus dieser Welt brach kurzzeitig alles in sich zusammen. Vieles wurde zerstört und auch die anderen Clasher wurden komplett gelöscht. Manu war daraufhin ganz allein und erschuf sich aus Einsamkeit zunächst L.U.N.A (der Boardcomputer der Masterhunter) als erste künstliche Intelligenz. Später entstanden dank ihm auch die Zwillinge, die sich einen Körper teilen und zu guter Letzt auch die Masterhunter selbst. Manu beauftragte sie damit, die Zeit außerhalb ihrer Welt zu erforschen und versprach im Austausch, die Masterhunter zu richtigen Menschen zu machen. Herr Bergmann und Izzi entdeckten bei ihren Forschungen so einiges, doch die Ergebnisse gefielen Manu nicht und er weigerte sich, seinen Teil der Abmachung einzuhalten. Dies ist auch der Grund für den Hass, den die Masterhunter auf GLP haben.

Als die neuen Clasher in der Stadt auftauchten, wurde Manu klar, dass die Community wieder auf die Insel blickte und beschloss, der neue Master zu werden, weil er glaubte, allein durch den Glauben der Zuschauer seine Freunde wieder zurück zu bekommen.

Stegi versucht, seinen Teil des Deals einzuhalten und tötet Ju, während Manu zum Grund des Meeres reist, um dort die Engine und das Zeichentablet einzusammeln, welches jedoch kaputt ist. Er wird allerdings von den Masterhuntern gefangen genommen, die daraufhin Stegi und Luca dazu zwingen wollen, den jeweils anderen zu töten und dann das Tablet an sie zu übergeben. Stegi und Luca beschließen, zusammen gegen die Masterhunter zu kämpfen. Luca stirbt im Kampf, Stegi und Manu entkommen. Da Stegi der einzige verbleibende Clasher ist, wird er zum neuen König und erhält von der Community das neue Zeichentablet, welches er wie vereinbart an Manu übergibt. Dieser befreit nun die anderen Clasher aus ihren Tubes und verwandelt auch Tim wieder zurück. Von der Engine lässt Manu sich ein Tool zur Datenwiederherstellung zeichnen und die Clasher aus Staffel 1 kehren bis auf Taddl (den er wenn alles überstanden ist separat suchen möchte) alle zurück, mit ihnen jedoch auch alle Titans und Monster. Die Clasher der zweiten Staffel wollen GLP daraufhin dazu bringen, die Datenwiederherstellung abzubrechen, was jedoch technisch zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr möglich ist und dazu führt, dass Manu sich kurzzeitig wieder gegen die Gruppe stellt. Dies bleibt aufgrund der aufkommenden Probleme jedoch zunächst belanglos. Da die TubeClash-Welt lediglich ein Programm ist, führen derart viele Dateien zur Überlastung des Systems und alles friert wortwörtlich ein. Die Insel gefriert, die Clasher können sich kaum noch bewegen und erleiden dabei zunehmend Fehler bei ihrer bildlichen Darstellung. Mit diesem Ereignis endet die zweite Staffel.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.